Skip to main content

Kuchenrezept

Das richtige Kuchenrezept für die jeweilige Backform finden!

Kuchenrezept

Kuchenrezept – die richtigen Zutaten sind Entscheidend !

Am Sonntag lädt sich gerne schon einmal die Familie ein. Der Blutdruck steigt und die Frage: „Was soll ich backen?“ schwirrt im Kopf herum. Nicht nur Profis können fantastische Kuchen produzieren. Oftmals sind die der Hausfrauen viel beliebter.

In den Anfängen ist wichtig, das die richtigen Zutaten vom Kuchenrezept als Erstes in die Rührschüssel gelangen. Bei Rührkuchen dürfen Sie das Mehl nicht zu lange unterrühren lassen. Die Klebereiweiße im Mehl verbinden sich mit der Feuchtigkeit im Teig und entfalten sich dann schon zu früh. Eigentlich sollte dieser Vorgang erst im Ofen stattfinden.

Deswegen entstehen Fragen wie zum Beispiel: Welchen Dingen muss Beachtung geschenkt werden? Welches Kuchenrezept benötigt entsprechendes Fachwissen? Und welche Backformen sind praktisch in der Küche und gehören zu welchem Kuchenrezept?

Die richtige Backform mit Kuchenrezept

Angebot
KAISER Gourmet-Backform-Set 4-teilig Springform Rohrboden Tortenboden Königskuchenform Gourmet 4-teilig Springform Rohrboden Tortenboden Königskuchenform es Set: Springform Ø 26 cm mit zwei Böden (Flachboden Rohrboden) Tortenboden Ø 28 cm Königskuchenform 25 cm
  • 4-teiliges Set: Springform ø 26 cm mit zwei Böden (Flachboden, Rohrboden), Tortenboden ø 28 cm, Königskuchenform 25 cm
  • Material: Blech
  • Die Marke KAISER steht für Leidenschaft beim Backen und Liebe zum Selbstgemachten, für Inspiration, Kreativität und Genuss. Seit mehr als 90 Jahren ist die Marke KAISER ein verlässlicher Partner in der heimischen Backstube und bietet das passende Equipment zum Vorbreiten, Backen, Dekorieren und Servieren. Die Marke KAISER produziert in Diez/Lahn und ist Teil der WMF Group mit Sitz in Geislingen an der Steige.

Die KAISER Gourmet-Backform-Set 4-teilig Gourmet besteht aus einer Springform mit dem Durchmesser von 26 cm. Sie kann mit zwei verschiedenen Böden benutzt werden, einem Flachboden und einem Rohrboden. Der flache Boden eignet sich für Käsekuchen und andere gefüllte Kuchen. Der Rohrboden kann für Rührkuchen verwendet werden. Dieser ist jedoch nicht mit der Königskuchenform zu verwechseln. Die dritte Form ist eine Tortenbodenform mit dem Durchmesser von 28 cm. Dieser ist optimal geeignet für jede Art von Obstböden. Und die Letzte ist eine Königskuchenform mit den Maßen von 25 cm im Durchmesser. Passend dazu finden Sie inliegend ein Kuchenrezept.

Schon alleine die Möglichkeit, dass eine Springform zwei verschiedene Böden besitzt, erleichtert die Aufbewahrung. Sie können dadurch Platz in Ihren Küchenschränken einsparen.

Der Durchmesser ist allgemein geläufig und fast in jedem Kuchenrezept wird er ausschließlich verwendet. Mit dem schnellen Klippverschluss lässt die Form sich gut verschließen und auch wieder lösen, ohne das wertvolle Teigreste entweichen können. Die Antihaftbeschichtung erleichtert das Herauslösen und somit auch die Reinigung der Form.

Bitte Vorsicht beim Herauslösen; keine scharfen Gegenstände benutzen, die die Beschichtung verkratzen könnte.

Das Gleiche gilt beim Reinigen der Form. Dann wäre die Antihaftbeschichtung nicht mehr wirksam. Das Material besteht aus Karbonstahl. Eine optimale Wärmeleitung ermöglicht eine gleichmäßige Bräunung. Der Kuchen erhält ein durchgängiges goldbraun und sieht schmackhaft aus. Nicht nur das Material sondern auch die deutsche Handarbeit zeugt von hochwertiger Qualität. Das beiliegende Kuchenrezept inspiriert Sie und gibt eine gute Anleitung.

Ein Kuchenrezept zur Anregung

Kuchenrezept Königskuchen

Zutaten:

Kuchenrezept

Kuchenrezept – das richtige Rezept ist das A&O!

 

  • 50 gr Belegkirschen,
  • 50 gr Zitronat
  • 200 gr weiche Butter
  • 150 gr Zucker
  • 30 gr brauner Rohrzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Rum-Aroma, Salz
  • 3 Eier
  • 350 gr Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • etwas Milch
  • 150 gr Rosinen

 

Anleitung: 

Die Kirschen und das Zitronat fein hacken. Die Königskuchenform ausgiebig mit Fett und ein wenig Mehl auskleiden. Danach Butter, Gewürze und Zucker, schaumig rühren. Die Eier nach und nach mit unterrühren. Jedes Ei eine gute Minute rühren. Danach sollte Ihre Butter gut mit den Eiern verbunden sein. Mehl mit Backpulver mischen und schnell unterheben. Einfach kurz mit hoher Stufe verrühren.

Als letztes sind die Früchte an der Reihe. Diese nur vorsichtig mit einem Löffel verteilen. Ansonsten nimmt der Teig die dunkle Farbe der Kirschen und Rosinen an.

Wer auf das Aroma verzichten möchte, kann auch in Rum eingelegt Rosinen verwenden. Diese sind aber noch vorsichtiger zu verteilen. Sie zerquetschen noch leichter. Bei einer Ober- und Unterhitze von 180 Grad ca. eine Stunde im Ofen backen. Wenn Sie die Form aus den Ofen nehmen kurz in der Form schwitzen lassen. Dieser Vorgang erleichtert das Lösen aus der Form zusätzlich.

Nach dem Auskühlen können Sie mit Zierschnee den Kuchen verschönern. Zierschnee ist geölter Puderzucker, dieser zieht keine Feuchtigkeit. So bleibt der weiße Staub lange auf dem Kuchen erhalten. Zierschnee darf aber nur auf komplett ausgekühltem Kuchen gestreut werden. Das Kuchenrezept ist ganz traditionell und schmeckt zu jeder Gelegenheit.

Käsekuchen mit Ricotta, das besondere Kuchenrezept

Zutaten:

  • 250 gr Mehl

    Kuchenrezept

    Kuchenrezept – leckerer Käsekuchen am Sonntag

  • 3 TL Backpulver
  • Salz
  • Semmelbrösel
  • 4 Eier
  • 60 gr Zucker
  • 125 gr kalte Butterflöckchen
  • 750 gr Ricotta
  • 150 ml süße Sahne
  • 185 gr Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Anleitung: 

Sie brauchen für das Kuchenrezept eine gefettete mit Semmelbrösel ausgestreute Springform.

Aus 250 gr Mehl, 1 Msp. Backpulver, Salz, 1 Ei, 60 g Zucker und der Butter einen Mürbeteig herstellen. Der Teig darf nicht zu sehr geknetet werden, da er sonst nach dem Anbacken zusammen schnurrt. Den Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Boden und den Rand der Form mit dem Mürbeteig auslegen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Das Lochmuster verhindert, das beim Backen Luftblasen entstehen und sich später die Käsemasse nicht gleichmäßig verteilen kann. Kurz im Ofen anbacken, sodass der Mürbeteig eine leichte braune Färbung bekommt. Danach etwas auskühlen lassen.

Die restlichen Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers, in einer absolut fettfreien Schüssel, steif schlagen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker aufschlagen. Dann den Ricotta, die Sahne und das Backpulver untermischen. Als letztes das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Käsemasse auf den Boden geben und ca. 40 Minuten backen. Nach dem Auskühlen sollte er zusätzlich im Kühlschrank gekühlt werden. Das erleichtert später das Schneiden des Kuchens. Hierfür eignet sich ein Messer mit Wellenschliff und heißes Wasser. Tauchen Sie nach jedem Schnitt das Messer wieder in das heiße Wasser. Das Kuchenrezept eignet sich bei anspruchsvollen Gästen.

Das Fazit der Backform mit Kuchenrezept

Aufgrund der Auswahl von dem Kuchenrezept können Sie feststellen, dass eine große Vielfalt mit den Backformen erreicht werden kann. Trockener Kuchen, der lange lagerfähig ist oder aber ein saftiger, frischer Käsekuchen.

Sind Sie ein Obstliebhaber, so können Sie auch auf Ihre Kosten kommen. Das 4-teilige Set ist im Preisleistungsverhältnis deutlich im Vorteil. Die Formen sind praktisch in der Handhabung und passen in jede Küche. Mit dem beiliegenden Kuchenrezept kann jeder etwas anfangen, egal wie hoch Ihre Qualifikationen sind. Der Preis ist unschlagbar. Sie erhalten vier Formen für günstiges Geld.

Testen Sie zusätzlich das Kuchenrezept und lassen Sie sich das Ergebnis auf der Zunge zergehen.